721-weit Schlosshotel Neckar-Alb Hotel Schloss Neckar Kreis Tübingen Baden-Württemberg Deutschland Neckartal Schwarzwald Schwäbische Alb Starzach Stuttgart Golfplatz Schlosspark Burg Hochzeitssuite Turmzimmer Doppelzimmer Einzelzimmer Hotelzimmer Zimmerpreise

721-weit Schlosshotel Neckar-Alb im Kreis Tübingen

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

Katholische Kirche im Ortsteil Wachendorf
Die katholische Kirche in Starzach-Wachendorf (ca. 8 km südöstlich vom 721-weit Schlosshotel Neckar-Alb im Kreis Tübingen) wurde in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts durch Joseph Freiherr von Ow-Wachendorf erbaut. Als das Kapital der Stiftsherren in späterer Zeit verloren ging und notwendige Renovierungsarbeiten unterblieben, schien der Verfall des Gotteshauses unausweichlich. Vor allem dem persönlichen Engagement des Freiherrn Sigurd von Ow-Wachendorf ist es schließlich zu verdanken, dass sich die Kirche wieder in altem Glanz zeigt und auch die sehenswerte barocke Ausstattung weitgehend wiederhergestellt ist. In der Kirche befindet sich auch die Familiengruft der Freiherren von Ow-Wachendorf.

Burg Hohenzollern
Bei Hechingen (ca. 27 km südöstlich vom 721-weit Schlosshotel Neckar-Alb im Kreis Tübingen) erhebt sich auf einem Berg die Stammburg der Hohenzollern, des ehemals regierenden preußischen Königshauses. Noch heute macht sie mit ihren Basteien, Türmen und Toren einen wehrhaften Eindruck. Was der Besucher sieht, ist bereits die dritte Anlag. Die erste wurde im 11. Jahrhundert erbaut. Nachdem diese 1423 völlig zerstört worden war, wurde Mitte des 15. Jahrhunderts eine zweite und größere errichtet. Mehrfache Besitzerwechsel und die Vernachlässigung der baulichen Unterhaltung ließen sie jedoch zunehmend verfallen. Erst der preußische König Friedrich Wilhelm IV., genannt der Alte Fritz, fasste den Entschluss, die Stammburg wieder aufzubauen. So entstand ab Mitte des 19. Jahrhunderts eine der imposantesten Burganlagen in neugotischem Stil in Deutschland. Die Schlossräume beherbergen heute zahlreiche Gemälde, Gold- und Silberschmiedearbeiten des 17. bis 19. Jahrhunderts sowie Gegenstände zur Geschichte Preußens und seiner Könige.
Die Burg Hohenzollern kann ganzjährig im Rahmen einer Führung besucht werden.

Haigerloch
Haigerloch (ca. 14 km südlich vom
721-weit Schlosshotel Neckar-Alb im Kreis Tübingen) ist ein romantisches Städtchen im Eyachtal mit sehenswerten Denkmälern aus verschiedenen Epochen, wie zum Beispiel die Wallfahrtskirche St. Anna, die Schlosskirche und andere Gotteshäuser, das Schloss, der Römerturm oder das Rathaus. Vorherrschender Baustil ist der Barock. An die jüngere Geschichte erinnert das Atomkeller-Museum in einem ehemaligen Bierkeller, in dem 1944/1945 unter der Leitung von Professor Werner Heisenberg der letzte Versuch an einem deutschen Atommeiler während des Zweiten Weltkriegs durchgeführt worden ist.

Rottenburg am Neckar
Rottenburg am Neckar (ca. 13 km östlich vom
721-weit Schlosshotel Neckar-Alb im Kreis Tübingen) kann, wie das Attribut Römer- und Bischofsstadt vermuten lässt, auf eine lange Geschichte zurückblicken. Im Sumelocenna-Museum –  Sumelocenna hieß die römische Gründung – kann sich der Besucher über die antiken Anfänge der Stadt anschaulich informieren. Eindrucksvolle Zeugnisse zur Kirchengeschichte der Region sind im Diözesanmuseum zu bestaunen. Dass Rottenburg erst eine verhältnismäßig junge Bischofsstadt ist, verrät der Dom am Marktplatz, der zwar bereits im 12. Jahrhundert als Liebfrauenkirche erbaut wurde, aber erst 1828 zur Bischofskirche erhoben wurde. Vor dem Dom ziert eine der schönsten gotischen Brunnensäulen den Marktplatz. Natürlich hat Rottenburg noch mehr Sehenswürdigkeiten zu bieten, die man auf eigene Faust oder auch bei einer Stadtführung erkunden kann.

Tübingen
Tübingen (ca. 28 km nordöstlich vom 721-weit Schlosshotel Neckar-Alb im Kreis Tübingen) ist vor allem als Universitätsstadt bekannt. Die bereits 1477 gegründete Universität ist eine der ältesten in Deutschland. Aber auch sonst hat Tübingen einige mittelalterliche Bauwerke vorzuweisen wie zum Beispiel die Stiftskirche, das den Marktplatz beherrschende Rathaus, Schloss Hohentübingen mit Museum und zahlreiche andere Sakral- und Profanbauten.

Castle Weitenburg500 m über dem Meeresspiegel, zwischen Schwarzwald und Schwäbische Alb liegt das 721-weit Schlosshotel Neckar-Alb im Kreis Tübingen hoch über dem Neckartal. Die Flure des Schlosses zieren Jagdtrophäen und antike Möbel. Zahlreiche Wappen erinnern an Freunde und Verwandte, die im ausgehenden 19. Jahrhundert bei der Familie zu Gast waren.

Das 721-weit Schlosshotel Neckar-Alb im Kreis Tübingen verfügt über 34 gemütlich eingerichtete Hotelzimmer, darunter 13 Einzelzimmer und 21 Doppelzimmer. Alle Hotelzimmer sind mit Minibar, Telefon, Sat-TV, Radiowecker, Bad oder Dusche und WC ausgestattet. Einige Zimmer haben Blick auf den Schlosspark, den nahe gelegenen Golfplatz in der Talaue oder ins Neckartal. Eine wunderschöne Aussicht ins Neckartal kann man auch von der Schlossterrasse genießen.

Das 721-weit Schlosshotel Neckar-Alb im Kreis Tübingen empfiehlt sich auch für Tagungen und Feierlichkeiten wie Hochzeitsfeier, Geburtstagsfeier, Jubiläum usw. Je nach Größe einer Gruppe stehen verschieden große, wunderschön möblierte Gesellschaftsräume zur Verfügung. Im größten Saal, dem Hohenbergsaal im Parterre, finden Gesellschaften von bis zu ca. 120 Personen Platz.

Auf dem Schloss gibt es auch eine neugotische Schlosskapelle, in der Taufen oder kirchliche Trauungen beider Konfessionen möglich sind. Mitunter finden in der Schlosskapelle auch Schlosskonzerte statt. Standesamtlich heiraten kann man im mit barocker Stuckdecke, kostbaren Dekorationen und historischen Portraits aus dem 19. Jahrhundert ausgestatteten Roten Salon.

Entspannung findet der Hotelgast im Schlosspark. Die waldreiche Umgebung lädt zu ausgedehnten Spaziergängen und Wanderungen ein. Unterhalb des Schlosses verläuft der Neckartal-Radwanderweg. Karten und Wanderführer liegen im Hotel bereit.

Auch Golfspieler kommen bei einem Aufenthalt im 721-weit Schlosshotel Neckar-Alb im Kreis Tübingen voll auf ihre Kosten. Der 18-Loch-Golfplatz im Neckartal ist in wenigen Minuten erreichbar.

Schlossgeschichte

Schon im Jahre 1062 stand hoch über dem noch jungen Neckar zwischen Schwarzwald und Schwäbischer Alb, eine befestigte Wehrburg.

Die Burg wurde im Laufe der Jahrhunderte zu einem dreiflügeligen Wohnschloss ausgebaut, dessen verschiedene Baustile den Zeitgeist von Renaissance, Barock und Neugotik widerspiegeln.

Ebenso unterschiedlich waren die Besitzer, von rauf- und raublustigen Rittern bis zu frommen Klosterbrüdern. Auch dem Herzog von Württemberg gehörte das Schloss einige Zeit.

Im Jahre 1720 kaufte Freiherr Rupert Rassler von Gamerschwang das Schlossgut. Seine Nachkommen sind bis zum heutigen Tag die Eigentümer.

Starzach

Die Gemeinde Starzach zwischen Schwarzwald und Schwäbische Alb wurde 1972 durch die Zusammenlegung der bis dahin selbständigen Orte Bierlingen, Felldorf und Wachendorf gegründet. Heute gehören auch die Gemeindeteile Sulzau und Börstingen dazu.

Ihren Namen verdankt die knapp 4000 Einwohner zählende Gemeinde den beiden Bächen Starzel und Eyach. Den tiefsten Punkt der Gemeinde Starzach bildet der Neckar im Ortsteil Sulzau 357 m. ü. M.). Der höchste Punkt befindet sich im Bierlinger Gemeindewald (ca. 546 m. ü. M.).

Bis zu Beginn des 19. Jahrhunderts waren alle Ortsteile ritterschaftlicher Besitz und hatten verschiedene Herren. 1805 kamen sie allesamt an Württemberg und waren ab 1807 dem Oberamt Horb zugehörig.

.

 

.

721-weit Schlosshotel Neckar-Alb im Kreis Tübingen

Hotelzimmer Baldachinbett Himmelbett Zimmerpreise

Hotelrestaurant Restaurant Restaurants Räumlichkeiten

Kurzurlaub Pauschalreisen Wochenendurlaub Urlaub Pauschalreise Arrangement Arrangements Reisen

Tagungshotel Tagungsraum Tagungshotels Seminar Tagungstechnik Tagung Tagungspauschale

Hochzeit Hochzeitsfeier Trauung Schlosskapelle Standesamt

Menüvorschläge Menue Menues Vegetarisches Menü

Silvester Silvesterreisen Silvesterurlaub Sylvester Silvesterarrangement Pauschalreise

Wandern Radfahren Radwege Neckartal-Radweg Schwimmen Reiten Kegeln

Golf Club Golfclub Golfhotels Golfreisen Golfurlaub Golfplatz

Landkarte 1 Flughafen Flughäfen Deutschland

Landkarte 2 Stuttgart Karlsruhe Freiburg Bodensee Baden-Württemberg

Landkarte 3 Schwarzwald Neckar-Alb Entfernungen Anreise

Landkarte 4 Schwäbische Alb Neckar Stuttgart Rottweil Tübingen Rottenburg Horb Reutlingen

Landkarte 5 Neckar Tübingen Hohenzollern Anfahrt Parken Bahn Bahnhof

Mehr Informationen

Online Reservierung

.

© 2002-2015 www.schlosshotel.biz   Ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten. Alle Rechte vorbehalten.
Stand: Thursday, 02. April 2015 - URL dieser Seite:http://721-weit.schlosshotel.biz/index.html